Deutsch-Färöischer Freundeskreis (DFF) e.V.

Hanus Kamban

Erzähler, Übersetzer und Literaturkritiker

Der Erzähler, Übersetzer und Literaturkritiker Hanus Kamban (*1942), der bis 2000 unter dem Namen Hanus Andreassen veröffentlichte, trat zunächst als Verfasser von Kurzgeschichten hervor. 1980 erschien sein erster Erzählband, Dottir av Proteus (Tochter des Proteus), dem vier Sammlungen folgten (zuletzt 2010 Gullgentan, Das goldene Mädchen).

Hanus KambanHanus Kamban

In seinen Erzählungen und in seinen zahlreichen Essays, die u.a. in drei Bänden gedruckt vorliegen, erweist sich Kamban einerseits als Kenner und hellsichtiger, sensibler Kritiker der gesellschaftlichen Realitäten seiner Heimat, der auch tabuisierte und kontroverse Themen wie sexuelle Unterdrückung und religiöse Engstirnigkeit unerschrocken aufgreift. Andererseits zeigt er sich als hochgebildeter und äußerst belesener Kenner der färöischen und außerfäröischen Literatur, mit der er sich als Kritiker und Übersetzer immer wieder auseinandersetzt. Kamban übertrug u.a. Graham Greene, H.G. Wells, Ray Bradbury, William Somerset Maugham, James Joyce, William Shakespeare und E.M. Forster ins Färöische. Seine ungewöhnliche Kenntnis der färöischen Kultur und Gesellschaft und sein reges Interesse an Literatur und Kultur überhaupt schlägt sich auch in seinem biographischen Werk nieder. Neben kürzeren biographischen Studien zu Hjalmar Söderberg, Josef Stalin und Herman Bang ist hier vor allem die monumentale Biographie des färöischen Dichterpapstes Janus Djurhuus zu nennen (J.H.O. Djurhuus – ein bókmentalig ævisøga), die von 1994-1997 in drei Bänden erschien und 2001 ins Dänische übersetzt wurde. Dieses nicht nur dem Umfang nach außerordentliche Werk ist mehr als nur die Lebensgeschichte eines färöischen Literaten, sie ist das detaillierte, fundierte und klarsichtige Portrait einer ungemein wichtigen Epoche der färöischen Literatur und Geschichte. Sie ist darüberhinaus die umfangreichste Biographie, die bisher in Färöisch erschien und zeigt die profunde Vertrautheit des Verfassers mit den gesellschaftlichen und kulturellen Gegebenheiten seiner Nation. Hanus Kamban arbeitet z.Zt. an seiner zweiten großen Biographie, die Leben und Werk von Hans Andrias Djurhuus gewidmet ist.

Weitere Informationen im PDF.

  • Pressemitteilung
  • Zeichenanzahl: 2.271
  • Anhänge: JPG
Bilder zum Download: