Deutsch-Färöischer Freundeskreis (DFF) e.V.
Ihre Filtereinstellungen (452 Ergebnisse)
Auswahl abonnieren: RSS Feed abonnieren    Newsletter abonnieren      Hilfe: Hilfe
Es sind keine Filter aktiv.
  • Mehr Sicherheit im Hvalbatunnel

    Gefährliche Tunnelabschnitte werden repariert

    Mehr Sicherheit im Hvalbatunnel

    Hvannasundstunnel

    Hvalba, 27.08.2011 - Die färöische Straßenverwaltung Landsverk wird in den kommenden Wochen die Sicherheit des Hvalbatunnels durch Reparaturarbeiten vor allem am nördlichen Tunnelende erhöhen. mehr

    • Pressemitteilung
    • Zeichenanzahl: 1.193
    • Anhänge: JPG
  • Färöische Erdbeeren "Made in Sund"

    Ab 2012 färöische Erdbeeren auf dem Markt

    Färöische Erdbeeren "Made in Sund"

    Die färöischen Erdbeeren sehen aus wie alle anderen, schmecken aber besonders gut - von links: Jákup Bærentsen, Landwirt, Rólvur Djurhuus, Sigga Rasmussen und eine norwegische Forscherin (Bild: Jens Kristian Vang)

    Tórshavn, 16.08.2011 - Bisher konnten Färinger nur ausländische Erdbeeren kaufen. Ab nächstem Jahr ist es möglich, färöische Erdbeeren zu erwerben, „Made in Sund“. mehr

    • Pressemitteilung
    • Zeichenanzahl: 886
    • Anhänge: JPG
  • Skálafjordtunnel gefährdet die Kreditwürdigkeit

    Finanzierung des dritten Unterseetunnels weiter ungeklärt

    Skálafjordtunnel gefährdet die Kreditwürdigkeit

    Kreisverkehr im Skálafjordtunnel (Foto: P/f Skálafjarðartunnilin)

    Tórshavn, 16.08.2011 - Sigurd Poulsen, Vorsitzender der färöischen Landesbank, befürchtet, dass ein Bau des Skálafjordtunnels zu rund einer Milliarde Kronen neuen Schulden führt und damit die Kreditwürdigkeit der Aktiengesellschaften beeinträchtigt, die bereits den Vágartunnel und den Norðoyatunnel betreiben. mehr

    • Pressemitteilung
    • Zeichenanzahl: 2.159
    • Anhänge: JPG
  • 60 m Masten auf dem Sornfelli verschwindet

    NATO verlässt die Färöer

    60 m Masten auf dem Sornfelli verschwindet

    Masten auf dem Sornfelli fällt (Foto: C. Thomsen)

    Tórshavn, 06.08.2011 - Bis Mittwoch waren die Wahrzeichen auf dem Sornfelli zwei Masten und zwei Radaranlagen. Übriggeblieben ist nur noch ein Masten, der zweite 60 m hohe Masten auf dem 749 m hohen Tórshavner Hausberg ist gefällt worden und wird nun verschrottet. mehr

    • Pressemitteilung
    • Zeichenanzahl: 1.064
    • Anhänge: JPG
  • Keine Landesmittel für die Smyril Line

    Reederei muss sich private Gelder suchen

    Keine Landesmittel für die Smyril Line

    Die Norröna vor Tinganes

    Tórshavn, 06.08.2011 - Vom Land gibt es kein Geld für die erneut in Finanznot geratene Smyril Line, das stellte Johan Dahl, Wirtschaftsminister der Färöer, heute klar. mehr

    • Pressemitteilung
    • Zeichenanzahl: 1.386
    • Anhänge: JPG